Nackt und erotisch lebt es sich am besten!

Nachdem die Malerei endgültig zu meinem Leben gehört, habe ich mich in letzter Zeit mehr auf dem Kunstmarkt umgesehen um zu Galerien und Sammlern Kontakte zu knüpfen. Dabei wurde ich mit der Frage konfrontiert, welche Botschaft oder welche größere Idee denn hinter meiner Kunst steht? Hmm, meine Antwort ist scheinbar banal und doch irgendwie bedeutsam: Es ist nicht mehr und nicht weniger als das Leben, und zwar das ungeschminkte Leben, das mich fasziniert!

Meine Bilder sind in den letzten Jahren immer offener geworden, ich komme mit weniger Farbe aus und die Emotionen dürfen spürbar stehen bleiben. Das ist so wundervoll!! Denn ich bin überzeugt, dass die offene und ehrliche Lebensweise sehr zum Wohlbefinden (und auch zum Alltagsfrieden) beitragen kann. Deshalb auch die vielen Nackten, dich sich unperfekt und mit ihrer vollen Leidenschaft auf der Leinwand räkeln! Wie herrlich ist es, wenn sich Menschen ohne Illusionen und Verkleidungen gegenüberstehen und einander trotzdem oder gerade deswegen lieben und aktzeptieren. Leichter geht das natürlich ohne Vorurteile und große Erwartungen – daher habe ich bei den aktuellen Figuren auf die genaue Ausarbeitung der Köpfe verzichtet 😉

Die Figuren in den Bildern rufen: Mutet euch zu, gebt euch hin und vereinigt euch … das ist das Leben! Die Rollen zwischen Mann und Frau sind in den letzten Jahrzehnten so verdreht worden, dass viele auch die natürliche Sexualität und Hingabe, die spontane Entflammung in Liebe verlernt haben. Doch was gibt es Schöneres, wenn ein Mann eine Frau nimmt – in aller Achtsamkeit und Geilheit – und eine Frau sich ganz im Vertrauen hemmungslos hingibt?! Das hat nichts damit zu tun, dass Frau sich unterordnet, sondern ganz im Gegenteil, dass Mann und Frau einander ebenbürtig begegnen sodass Angst und Machtspielchen keine Chance haben. Dann ist Sex nicht nur kurzfristige Befriedigung, sondern Ausdruck des Lebens schlechthin.

Eine meiner langjährigen Lehrerinnen sagte einmal: Wer erfüllt lebt, hat durchaus auch ein erotisches Grundgefühl in sich. Das möchte ich zeigen … es ist das Feuer in unserem Bauch, das viele einfach wegdenken und nach dem sich doch jeder und jede sehnt. Es ist das gesammelte Potential, das wir seit Ewigkeiten in uns tragen. Es ist die Suche nach uns selbst und nach dem Du, das sich mit uns verbindet. Es muss gepflegt werden mit Aufmerksamkeit, guter Nahrung, Nähe und sinnvoller Beschäftigung. Es ist nicht zuletzt etwas in uns, was unverständlich und deshalb so faszinierend ist!

Mein Gott, man soll sich ja nichts mehr wünschen, weil wir ohnehin alles mit unseren Gedanken erschaffen können … ich tue es doch und wünsche mir, dass meine Bilder zumindest ein paar Menschen anstecken mit dem Leben, mit dem Blick auf die Power und die Naturgewalt, die erregten Körpern innewohnt. Katastrophen gibt es genug auf der Welt … einen Gegenpol zu bilden geht wohl nur, wenn wir alle in unsere Kraft kommen und positiv und lustvoll leben!

Viel Spaß bei allem, was dieses irdische Leben zu bieten hat wünscht euch

Mira

Und hier gehts zur aktuellen Galerie – wer Lust bekommt, so ein Bild bei sich hängen zu haben, aus 2015 sind noch alle käuflich erwerbbar, Preise auf Anfrage!

Ein Gedanke zu „Nackt und erotisch lebt es sich am besten!“

  1. Liebe Mira! Ich lese immer wieder gerne deine Blog-Beiträge, ich finde sie sehr inspirierend und offen – so wie deine Bilder! Danke für’s Teilen – bin schon auf weitere Beiträge und Werke gespannt! Lieben Gruß, Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.