ACHTUNG – Kunst kann dein Leben verändern!

Gerade komme ich von einem Einkauf beim boesner – ein riesiger Markt in Simmering vollgestopft mit Künstlermaterial! Und ich fühle mich großartig, obwohl ich notwendige Arbeit getan habe! Mein Wirtschaftshirn würde das „Beschaffung“ nennen, das Besorgen des nötigen Materials für die Herstellung eines Produktes … mein Künstlerherz jubiliert einstweilen, weil das, was meine Augen innerlich bereits sehen und das Gefühl, das sich dabei einstellt, tatsächlich ins Leben gerufen wird und bald einen Menschen in einem Wohnraum erfreuen wird 🙂

Tja, so kann sich die ganz Sichtweise aufs Leben verändern, je mehr man sich mit Kreativität und Kunst beschäftigt. Landwirtschaftliche Felder im Herbst werden zur unfassbar vielfältigen Farbpalette zwischen hellgelb, samtgrün und schwarzbraun, ein Musikstück veranlasst mich zu einer Liebeserklärung, ein einfaches Gekritzel im Kaffeehaus ist meine Geschäftsstrategie fürs nächste Jahr (pssst, bitte nicht dem Wirtschaftshirn erzählen …) und eine Kinderzeichnung aus dem Herzen gemalt ist einfach zum Niederknien! Pablo Picasso bringt es auf den Punkt:

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.

Als ich die Ausbildung zur Kunsttherapeutin absolvierte, hatte ich anfangs fürchterliche Angst, wohin mich diese viele kreative Arbeit führen würde – tanzen, schreiben, malen und vieles mehr! In den Seminaren habe ich mich immer sehr lebendig gefühlt, doch im Alltag war es zunächst schwer umsetzbar. In Wahrheit hatte ich Angst vor dem Leben! Ich glaube, dass es bei vielen Menschen so ist. Wir fürchten uns, unser Leben zu dem Gesamtkunstwerk zu machen, das es eigentlich sein sollte! Und so wie ein Künstler sich sicher nicht dreinreden lässt, was zu seinem Kunstwerk gehört, welche Farben oder Töne passen könnten, genauso solltest auch DU dir nicht dreinreden lassen, was zu deinem Leben, zu deiner ureigensten kreativen Lebensweise passt!

Kunst kann uns dorthin führen, wo Lebensfreude und Lust wohnen. Kunst ist authentisch und darum liebe ich sie so. Kunst kann auch heilen. Ja, jetzt habe ich dieses starke Wort in den Mund genommen, obwohl es nur Ärzten vorbehalten ist. Kreativität hat die Kraft, Traumen aufzudecken, sie zu bearbeiten und letztendlich auch zu heilen. Und dort wollen wir doch alle hin, nicht wahr? Genauso wie kreatives Schaffen das „Schlechte nach draußen“ bringen kann, kann es aber auch das „Gute nach innen“ holen … Kunst kann dir die Natur ins Büro und die Leidenschaft ins Schlafzimmer holen, Ruhe für einen bunten Kopf wie mich bringen oder den nötigen Pepp für einen schlichten Wohnraum. Alles ist erlaubt, der einzige Maßstab ist der Mensch, der sich in den jeweiligen Räumen aufhält!

Wenn es dir schwer fällt, dein Umfeld kreativ zu gestalten, helfen dir vielleicht folgende zwei Fragen:

Welche Bereiche deines Lebens fühlen sich „unpassend“ an?
Und wie hättest du sie gerne?

Male, zeichne oder gestalte die Bilder, die dazu auftauchen und freue dich daran, dass sie vielleicht erstmals sichtbar werden! Und dann stelle dir noch eine Frage:

Warum bist du noch nicht dort?

Jetzt wird es interessant … wenn du dich mehr mit diesem Thema auseinandersetzen und vielleicht mit mir daran arbeiten möchtest, sieh dich doch einmal auf der Seite „Einzelarbeit“ um. Ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme!

Herzlichst,
Mira

Foto: Cartoon von Asaf Hanuka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.